Klopf, Klopf, Klopf – wer kocht denn im Restaurant Goldenes Schwein?

Gyros Pfanne

Wolltet ihr immer schon mal wissen was in unserer Küche so los ist?

Wir verraten es euch!

Wusstet ihr das in Deutschland eine Person im Schnitt 85 Kilogramm Nahrungsmittel wegwirft? Tatsächlich landen in Deutschland insgesamt im Jahr fast 13 Millionen Tonnen Essen im Müll. Durch richtige Lagerung und bewusstes Einkaufen lässt sich ein Großteil einsparen.  

Ihr merkt schon – Nachhaltigkeit wird bei uns im Restaurant Goldenes Schwein groß geschrieben. Das heißt Vorbereitung und Planung ist das A und O. Unsere Speisekarte bietet 25 Gerichte –um die zu kochen findet ihr in unserer Küche einige Zutaten und Gewürze. Das Schwein öffnet um 17:30 Uhr –  nicht so die Küche- hier geht es schon ab gegen 16:00 Uhr heiß her.

Die Abläufe sind strukturiert und systematisiert, natürlich wird auch hin und wieder optimiert. Doch der erste Handschlag gilt dem Küchenradio, denn nichts geht über gute Musik in einer dynamischen Küche!

Nachdem die ersten Beats durchdringen, kommt die Küchenplanung zum Einsatz: was steht heute an, gibt es Reservierungen, Vorbestellungen, Besonderheiten? Salate werden gewaschen, Gemüse geschnibbelt, die Brühe zum Kochen gebracht und Schnitzel geklopft. Auch die beliebten Zigarrenstrudel, welche auf unseren knackig-frischen Salaten angerichtet werden, sind hausgemacht mit orientalischem Einfluss.

Am frühen Abend kommen die ersten Bestellungen. Unsere Gäste sollen ihr Essen, egal wie vielfältig bestellt wird, gleichzeitig bekommen – außerdem möchte kein Gast lange aufs Essen warten. Daher erreichen unsere Köche die Zutaten mit kurzen Gehzeiten und wenigen Handgriffen – ein logischer Aufbau und System ist von großer Wichtigkeit für die effiziente und moderne Küche.

Nachdem alle Gäste bekocht wurden, wird wieder alles normgerecht eingelagert und sorgfältig geputzt.

Dann fehlt nur noch der Bestellzettel: was für Gewürze oder Zutaten fehlen? Da wir mit saisonalen Produkten arbeiten, kann der Koch hier seinen Ideen freien Lauf lassen, sodass wir immer für Abwechslung in unseren Suppen und Toppings sorgen können.

Nach einem ereignisreichen Tag erwartet den Koch nun das kühle Feierabend-Bier an unserer urigen Theke.

Prost, ihr Lieben! Kommt rum und lasst euch von uns verwöhnen! 

Weitere Blogbeiträge

Unsere neue Mittagskarte

Neue Mittagskarte

Wir glauben es wird nochmal Zeit für einen Blog-Beitrag. Wie ihr ja wisst, wollen wir Euch regelmäßig mit unseren Blog-Beiträgen am laufenden halten, was so

Weiterlesen »

Unsere Zapfanlage

Hallo Freunde, Aachener und Schweini-Liebhaber, das Wochenende steht vor der Türe. Wer hat da nicht Lust auf ein frisch-gezapftes Bier in der Restobar „Goldenes Schwein“.

Weiterlesen »